„Seht, was ich getan habe“ von Sarah Schmidt

Buch: „Seht, was ich getan habe“

Autorin: Sarah Schmidt

Verlag: Pendo

Ausgabe: Hardcover, 382 Seiten

hier bestellen, 20,00 €

Die Autorin: Nach ihrem Master of Arts in Kreatives Schreiben begann Sarah Schmidt als Bibliothekarin zu arbeiten. Dabei stieß sie 2005 auf die Geschichte von Lizzie Borden, die sie seither nicht wieder losließ. Ihre leidenschaftliche Suche nach den Hintergründen der Mordfälle brachte sie sogar dazu, mehrere Nächte im Haus der Bordens, das heute ein Bed & Breakfast ist, zu verbringen. »Seht, was ich getan habe« ist ihr Romandebüt, das international hoch angesehen wurde. Sarah Schmidt lebt mit ihrer Familie in Melbourne. (Quelle: Pendo)

„Seht, was ich getan habe“ von Sarah Schmidt weiterlesen

„Fremd“ von Ursula Poznanski und Arno Strobel

Buch: „Fremd“

Autoren: Ursula Poznanski, Arno Strobel

Verlag: rororo

Ausgabe: Taschenbuch, 393 Seiten

hier bestellen, 9,99 €

Die Autoren: Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem fulminanten Erfolg ihrer Jugendbücher „Erebos“ und „Saeculum“ landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller „Fünf“ auf den Bestsellerlisten. Bei Wunderlich folgten „Blinde Vögel“, „Stimmen“ und „Schatten“; gemeinsam mit Arno Strobel „Fremd“ und „Anonym“. Inzwischen widmet sich Ursula Poznanski ganz dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. (Quelle: Rowohlt)

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitete lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Im Alter von fast vierzig Jahren begann er mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, die er in Internetforen veröffentlichte, bevor er sich an seinen ersten Roman heranwagte. Mit seinen Psychothrillern erklomm Strobel die Bestsellerlisten. Gemeinsam mit Ursula Poznanski schrieb er für Wunderlich „Fremd“ und „Anonym“. Arno Strobel lebt in der Nähe von Trier. (Quelle: Rowohlt)

„Fremd“ von Ursula Poznanski und Arno Strobel weiterlesen

„Wenn du dich traust“ von Kira Gembri

Ein Buch über Kontrolle, ein Buch, wo zwei komplett unterschiedliche Menschen zusammentreffen.

hier bestellen

Allgemeines:

Einzelband
Taschenbuch, eBook
12,99 Euro, 10,99 Euro
Verlag: Arena
Originalausgabe
deutsch: 2. Januar 2017
Seiten: 336

Worum geht´s?

Leas Leben besteht aus Zahlen, Ritualen und festen Regeln. Jays Leben besteht aus Mädels und Partys. Als Lea in Jays Jungs-WG einzieht, sortiert sie erstmal alles, was sie in die Finger bekommt – sodass die Mitbewohner ihren Besitz in 23 sorgfältig beschrifteten Kartons wiederfinden. Jays Kumpels sind sich einig: Das Mädchen mit den großen Augen und den komischen Zählritualen muss weg. Doch wie bringt man ihr bei, dass sie ausziehen soll? Und will Jay das wirklich …?

„Wenn du dich traust“ von Kira Gembri weiterlesen

„Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ von Becky Chambers

Buch: „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“

Autorin: Becky Chambers

Verlag: Fischer Tor

Ausgabe: Taschenbuch, 543 Seiten

hier bestellen, 9,99 €

Die Autorin: Becky Chambers ist eine amerikanische Science-Fiction-Autorin. Sie wuchs als Tochter einer Astrobiologin und eines Luft- und Raumfahrttechnikers in Kalifornien auf und war zwischen 2010 und 2014 als freie Redakteurin für Magazine wie „The Mary Sue“ oder „Tor.com“ tätig. Ihren ersten Roman „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ brachte sie im Jahr 2014 zunächst im Selbstverlag heraus. 2015 nahmen sich Verlage in den USA und in Großbritannien ihres Romans an, hierzulande erschien er 2016.

Mit „Zwischen zwei Sternen“ wurde 2018 die Fortsetzung zu „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ veröffentlicht.

„Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ von Becky Chambers weiterlesen

„Bei diesem Regen“ von Annemarie Schwarzenbach

Buch: „Bei diesem Regen“

Autorin: Annemarie Schwarzenbach

Verlag: Lenos

Ausgabe: Taschenbuch, 240 Seiten

hier bestellen, 10,70 €

Die Autorin: Nein, ein einfaches Leben hatte Annemarie Schwarzenbach wahrlich nicht. Zwar wurde sie 1908 als Tochter einer der reichsten Schweizer Industriellenfamilien geboren und promovierte bereits im Alter von 23 Jahren mit einer Arbeit zur „Geschichte des Oberengadins im Mittelalter und zu Beginn der Neuzeit“. Materielle Schwierigkeiten musste sie – was, zugegeben, eine Mutmaßung meinerseits ist – wohl nie erleiden. In anderer Hinsicht erlitt sie allerdings umso mehr.

Mit ihrer antifaschistischen Einstellung geriet sie in Konflikt mit ihrer Familie, umgab sie sich doch mit jüdischen und politischen Emigranten.

1931 verbrachte sie einige Zeit in Berlin und geriet dort in den Dunstkreis der Geschwister Klaus und Erika Mann. Eben diese Erika Mann war auch die große Liebe ihres Lebens, wiewohl diese nie wirklich erwidert wurde. Daher heiratete sie 1935 den – ebenfalls homosexuellen – französischen Diplomaten Claude-Achille Clarac. Es nimmt nicht wunder, dass diese Ehe eher unglücklich verlief.

In die Zeit der ersten Bekanntschaft mit den Manns fielen auch ihre ersten Erfahrungen mit Morphium. Bereits 1939 hielt sie sich daher zwecks Entzugs in mehreren Kliniken auf, kam jedoch nie wirklich wieder davon los. Später reiste sie in die USA und musste sich auch dort wegen ihrer schweren Morphiumsucht, Depressionen und Suizidversuchen behandeln lassen.

Am 7. September 1942 stürzte Schwarzenbach mit dem Fahrrad und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Aufgrund von Fehldiagnosen und dementsprechend unsachgemäßer Behandlung starb sie neun Wochen später, am 15. November 1942, in völliger geistiger Umnachtung.

Ich habe mich ungewöhnlich detailliert mit Schwarzenbachs Lebenslauf auseinandergesetzt und könnte noch das eine oder andere Detail erwähnen, aber dann laufe ich Gefahr, mich hoffnunglos zu verrennen. 🙂

„Bei diesem Regen“ von Annemarie Schwarzenbach weiterlesen

„Das Wörterbuch des Viktor Vau“ von Gerd Ruebenstrunk

Buch: „Das Wörterbuch des Viktor Vau“

Autor: Gerd Ruebenstrunk

Verlag: Graphiti

Ausgabe: Kartoniert, 376 Seiten

hier bestellen, 14,99 €

Der Autor: Mit 20 Jahren machte Gerd Rübenstrunk sein Abitur in Hildesheim und studierte Englisch und Germanistik an der TU Hannover. Danach ging er an die Pädagogische Hochschule Bielefeld und studierte Deutsch, Geschichte und Wirtschaftslehre auf Lehramt.

Von 1976 bis 1980 studierte er außerdem Psychologie an der Universität Bielefeld. Das Studium schloss er 1998 ab. Seine Diplomarbeit über die Computersimulation psychologischer Emotionstheorien wird heute an Hochschulen als Einführungstext in das Thema verwendet.

Heute lebt Gerd Ruebenstrunk mit seiner Familie in Duisburg.
Von 1984 bis 1995 arbeitete Ruebenstrunk für verschiedene Werbeagenturen. Danach war er für die Konzeption der wöchentlichen Computer- und Internetshow CLICK! auf VOX zuständig.

Von 1998 bis 2000 war Ruebenstrunk Chefautor für die Sendungen „Wie bitte?!“ (Ausgestrahlt von RTL) und „Versteckte Kamera“ (Ausgestrahlt vom ZDF). 2001 schrieb er, gemeinsam mit Alexander Rettig, eine Folge für die Comedy-Serie Alles Atze. (Quelle: Piper)

„Das Wörterbuch des Viktor Vau“ von Gerd Ruebenstrunk weiterlesen

„Die Königs-Chroniken – Ein Reif von Eisen“ von Stephan M. Rother

Buch: „Die Königs-Chroniken – Ein Reif von Eisen

Autor: Stephan M. Rother

Verlag: Rowohlt Polaris

Ausgabe: Paperback, 375 Seiten

hier bestellen, 14,99 €

Der Autor: Stephan M. Rother, 1968 in Wittingen geboren, studierte in Göttingen Geschichte, Kunstgeschichte und Philologie. 1997 erfolgte seine Graduierung zum Magister Artium. Seit Mitte der Neunziger trat Rother als „Magister Rother – Deutschlands erster, bester und einziger Standup Historian“ auf den Bühnen Deutschlands auf. Seit dem Jahr 2000 hat sich Rother auf das Schreiben verlegt, seither hat er zahlreiche Romane veröffentlicht, die häufig im Mittelalter spielen. Der Autor lebt, nach eigener Aussage, mit seiner Frau und fünf Katzen „am Rande des Wahnsinns und der Lüneburger Heide“.

Zu den Büchern, die Rother nach eigener Angabe nie gelesen hat, gehören übrigens sämtliche Teile von „Harry Potter“. Die Begründung dafür, die ich euch nicht vorenthalten möchte, gibt er auf seiner Homepage hier.

„Die Königs-Chroniken – Ein Reif von Eisen“ von Stephan M. Rother weiterlesen

„Die siebte Leiche“ von Vlastimil Vondruska

Buch: „Die siebte Leiche“

Autor: Vlastimil Vondruska

Verlag: Bastei Lübbe

Ausgabe: Taschenbuch, 335 Seiten

hier bestellen, 11,00 €

Der Autor: Vlastimil Vondruška, geboren 1955, hat in Prag Geschichte und Ethnologie studiert. Danach arbeitete er im Nationalmuseum und betrieb gemeinsam mit seiner Frau eine Werkstatt zur Nachbildung von historischem Glas. Heute widmet er sich ganz dem Schreiben und hat neben zahlreichen wissenschaftlichen Werken über 30 Historische Romane veröffentlicht. Mit einer Gesamtauflage von 500.000 Exemplaren gehört er zu den erfolgreichsten Autoren Tschechiens. Besonders beliebt ist die Serie um den Ritter Ulrich von Kulm und seinen Knappen Otto. (Quelle: Bastei Lübbe)

„Die siebte Leiche“ von Vlastimil Vondruska weiterlesen

„Die Mondprinzessin“ von Ava Reed

„Wir wollen immer stark sein, immerzu. Aber wir können es nicht immer sein. Irgendwann kommt der Punkt, an dem wir uns eingestehen müssen, dass wir jemanden brauchen, der uns beim Starksein hilft.“

(Kapitel 6- S. 44)

hier bestellen

  • 1. Teil einer Trilogie (?)
  • Taschenbuch, eBook
  • 12,00 Euro, 3,99 Euro
  • Verlag: Drachenmond Verlag
  • Originalausgabe
  • deutsch: 1. Oktober 2016
  • Seiten: 252

Worum geht es in „Die Mondprinzessin?“

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

„Die Mondprinzessin“ von Ava Reed weiterlesen

„Kuss des Tigers“ von Colleen Houck

Eine unverwechselbar schöne Geschichte zwischen Liebe und Verfluchung!

hier bestellen

  • 1. Teil einer Pentalogie
    – Hardcover, kindle, Taschenbuch
    – 16,99 Euro, 9,99 Euro, 8,99 Euro
    – Verlag: Heyne
    – Originalausgabe: Tigers Course 2011
    deutsch: 23. Januar 2012
    Seiten: 543

Worum geht es in „Kuss des Tigers“?

Nie im Leben hätte die achtzehnjährige Kelsey Hayes gedacht, dass sie einmal nach Indien reisen würde. Und schon gar nicht mit einem Tiger als Reisegefährten! Doch ihr Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert ihr Leben ein für alle Mal, denn dort begegnet sie Ren, dem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt Kelsey, dass zwischen ihr und dem Tiger eine ganz besondere Verbindung besteht.

Als sie gebeten wird, Ren nach Indien zu bringen, um ihn dort auszuwildern, zögert sie keine Sekunde, ihren Schützling zu begleiten. In dem fremden Land angekommen, erfährt sie, dass Ren ein tragisches Geheimnis verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem mächtigen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen. Im Laufe der Zeit hat er die Hoffnung aufgegeben, jemals Erlösung zu finden – bis er in Kelsey das Mädchen kennenlernt, das hinter die Fassade der wilden Bestie zu blicken vermag. Doch finstere Mächte wollen Rens Befreiung verhindern. Wird die Liebe Kelseys zu ihrem Tigerprinzen ausreichen, um Ren zu helfen?

„Kuss des Tigers“ von Colleen Houck weiterlesen